In der Partner mit 4 Pfoten gelten, weitergehend zu den gesetzlichen AGB´s, folgende Geschäftsbedingungen:

Es können nur Hunde teilnehmen, die über einen vollen (bei Welpen Altersangemessenen) Impfschutz verfügen.

Die Kursleiter / innen behalten sich vor, den Unterricht nach eigenem Ermessen abzubrechen. Die Unterrichtsgebühr wird in diesen Fällen anteilig zurück erstattet.

Nach Abschluss der Unterrichtsvereinbarung ist der / die Teilnehmer / in zur Zahlung der vollen Kursgebühr verpflichtet, auch wenn er die Ausbildung vorzeitig beendet, es sei denn, er hat für die vorzeitige Beendigung der Ausbildung einen wichtigen Grund. Ein Nachweis für den wichtigen Grund ist vom Teilnehmer unverzüglich zu erbringen. In diesem Fall erfolgt eine anteilige Erstattung der Kursgebühr.

Die Zahlung hat sofort und ohne Abzug auf das angegebene Konto oder bar zu erfolgen.

Die Trainer behalten sich vor, in dringenden Fällen Unterrichtsstunden abzusagen. In diesen Fällen wird der Unterricht selbstverständlich nachgeholt.

Der / die Teilnehmer / in haftet für die von sich und seinem / ihrem Hund verursachten Schäden. Dies gilt auch für mitgebrachte (Kunden)hunde.

Kinder unter 16 Jahren können nur in Begleitung ihrer Erziehungsberechtigten einen Kurs belegen.

Eine Trainingseinheit umfasst 60 Minuten.

Schadensersatzansprüche des Teilnehmers gegenüber der Partner mit 4 Pfoten, gleich aus welchem Rechtsgrund, bestehen nicht. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht in Fällen grober Fahrlässigkeit oder des Vorsatzes der Kursleiter.

Die Teilnahme oder der Besuch der Trainings- und Beratungsstunden bzw. sonstiger Veranstaltungen der Partner auf 4 Pfoten, erfolgt auf eigenes Risiko.

Für jeden teilnehmenden Hund muss eine gültige Haftpflichtversicherung abgeschlossen sein.

Die Kursleiter / innen behalten sich vor, den Unterricht nach eigenem Ermessen abzubrechen. Die Unterrichtsgebühr wird in diesen Fällen anteilig zurück erstattet.

Nach Abschluss der Unterrichtsvereinbarung ist der / die Teilnehmer / in zur Zahlung der vollen Kursgebühr verpflichtet, auch wenn e die Ausbildung vorzeitig beendet, es sei denn, er hat für die vorzeitige Beendigung der Ausbildung einen wichtigen Grund. Ein Nachweis für den wichtigen Grund ist vom Teilnehmer unverzüglich zu erbringen. In diesem Fall erfolgt eine anteilige Erstattung der Kursgebühr.

Die Zahlung hat sofort und ohne Abzug auf das angegebene Konto oder bar zu erfolgen.

Die Trainer behalten sich vor, in dringenden Fällen Unterrichtsstunden abzusagen. In diesen Fällen wird der Unterricht selbstverständlich nachgeholt.

Der / die Teilnehmer / i n haftet für die von sich und seinem / ihrem Hund verursachten Schäden. Dies gilt auch für mitgebrachte (Kunden) Hunde.

Kinder unter 16 Jahren können nur in Begleitung ihrer Erziehungsberechtigten einen Kurs belegen.

Eine Trainingseinheit umfasst 60 Minuten.

Schadensersatzansprüche des Teilnehmers gegenüber der Partner mit 4 Pfoten, gleich aus welchem Rechtsgrund, bestehen nicht. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht in Fällen grober Fahrlässigkeit oder des Vorsatzes der Kursleiter.

Die Teilnahme oder der Besuch der Trainings- und Beratungsstunden bzw. sonstiger Veranstaltungen der Partner auf 4 Pfoten, erfolgt auf eigenes Risiko.

Sollten einzelne Klauseln der Geschäftsbedingungen rechtsunwirksam sein, so bleiben die restlichen Bestandteile der Geschäftsbedingungen hiervon unberührt.